Mehr als nur ein Kissen¬†ūüź≥ūüôŹūüĆ≥

Wenn alle Menschen soviel Ressouren verbrauchen w√ľrden wie WIR, dann br√§uchte man die Erde¬†mindestens¬†drei mal.

Nachhaltigkeit heißt neue Wege gehen, weil es so wie es ist nicht mehr weiter gehen kann.
Nachhaltigkeit beinhaltet mehr als nur Bio-Materialien, sondern auch wo, wie und mit welcher inneren Haltung ein Produkt gefertigt wird.¬†Wir k√∂nnen Ihnen keine asiatischen Preise bieten, daf√ľr Qualit√§t zu fairen Preise und viel Achtsamkeit.

Bewährte Qualität & Vielfalt seit dem Jahr 2000.

Gefertigt in der eigenen Kissenmanufaktur in Schleswig-Holstein.



Bei Bosiki bestellen Sie direkt aus der eigenen Werkstatt in Schleswig-Holstein. Jedes unserer Kissen wird dabei¬†in liebevoller Handarbeit, pers√∂nlich f√ľr Sie angefertigt (mit Naturstrom). Unsere¬†BIO-Stoffe¬†stammen von einer deutschen Traditionsweberei und unsere¬†BIO-F√ľllung¬†beziehen wir ebenfalls von einem deutschen Anbieter.

Und trotz Einzelanfertigung haben Sie das volle R√ľckgaberecht und der Versand erfolgt nach nur 4-6 Werktagen.

 

Wenn alle Menschen soviel Ressouren verbrauchen w√ľrden wie WIR, dann br√§uchte man die Erde¬†mindestens¬†drei mal.

Von daher macht es auch viel Sinn, Vorhandenes zu nutzen, statt Neues zu produzieren.

Neben unseren Bio-Stoffen verarbeiten wir auch Möbelstoffe (besonders haltbar und langebig) und Upcycling-Möbelstoffe, die etwas besseres verdient haben, als Putzlappen oder Möbeldecke zu enden.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind ein großes Thema in unserer Gesellschaft und das zu Recht. Meditationskissen, bzw. Yogakissen kommen fast ausschließlich aus Billiglohnländern (Indien, Pakistan, China, Vietnam ...), wo sie unter sozial und ökologisch sehr bedenklichen Umständen produziert werden. Diese Meditationskissen gehen dann durch viele Hände, reisen einmal um die halbe Welt, um z.B. bei amazon, ebay und vielen Webshops billig und als Massenprodukt angeboten zu werden. Oftmal die gleichen Kissen, nur unter einem anderen Namen.

Und warum lässt jemand in Billiglohnländern produzieren?
Es ist viel billiger und der Profit wesentlich größer und nicht weil es in eigenem Land keine Menschen gibt, die nähen können.

Fairtrade ist sicherlich besser als garnichts, aber erf√ľllt in aller Regel auch nur Mindeststandards und der Profit ist hier noch gr√∂√üer. Dieser¬†Profit kommt leider in erster Linie dem Handel zu Gute und nicht den Produzenten.

 

 

Vielen Dank f√ľr Ihre Interesse.

 

Ihr Frank Lippert